Ethische Suchmaschinenoptimierung

Was ist ethische Suchmaschinenoptimierung?

Mit dem Wissen, dass die vorderen Plätze im Suchmaschinenranking mehr Besucher und damit direkt mehr Umsatz bedeuten, hat sich natürlich auch der Konkurrenzdruck unter den Betreibern von Webseiten erhöht. Dieser Konkurrenzdruck führt immer wieder dazu, dass einige Unternehmen versuchen Ihre Internetseiten mit "unsauberen" Tricks im Ranking nach vorne zu bringen. 

 

Ein Beispiel:

Ein Händler verkauft über seinen Internet-Shop Krapfen. Seine Internet-Seite steht für den Suchbegriff "Krapfen" auch schon relativ weit oben in den Trefferlisten, aber er möchte seine Besucher-Zahlen gerne erhöhen. Über Recherchen findet er heraus, dass wesentlich mehr Leute nach "Kuchen" und "Torten" suchen, als nach "Krapfen", deshalb lässt er die Texte auf seiner Internet-Seite überarbeiten, so dass es für die Suchmaschinen aussieht, als würden dort "Kuchen" und "Torten" angeboten.

Nach kurzer Zeit steigt seine Besucherzahl, aber die Anzahl der Bestellungen nimmt kaum zu, da viele Besucher gleich wieder verschwinden, ohne etwas zu bestellen. Schließlich haben Sie nach "Torten" oder "Kuchen" gesucht und nicht nach "Krapfen"!

 

Was soll's, wenn es mir mehr Besucher bringt?

Neben der Optimierung auf irrelevante Keywords wie im Beispiel gibt es noch viele weitere Methoden seinen Internet-Auftritt künstlich in den Suchmaschinentreffern nach oben zu drücken (z.B. Doorway-Pages, Linkfarming, etc.). Die Betreiber der Suchmaschinen versuchen dem aber ständig entgegen zu wirken und verbessern laufend die Suchalgorhythmen um solche Methoden zu unterbinden. Man muss sein Vorgehen also ständig überprüfen und anpassen, da man sonst von einem Tag auf den andern in den Treffern nach unten sinkt oder komplett aus dem Index fliegt.

 

Was spricht gegen Tricks bei der Suchmaschinenoptimierung?

  • Laufender, hoher Aufwand um die Position im Suchmaschinenindex zu halten.
  • Hoher Anteil "nutzlose" Besucher, die keine Aktion ausführen und nur Traffic verursachen.
  • Ständiges Risiko im Ranking abgestraft zu werden und dadurch stark im Index zu fallen, oder komplett gesperrt zu werden.
 

Ehrlich währt am längsten!

Mit einer "ehrlichen" Suchmaschinenoptimierung fahren Sie gegenüber den Suchmaschinen und Ihren Besuchern am Besten. Ihre Besucher finden bei Ihnen das, was sie suchen und Sie können ruhig schlafen, da sie nicht täglich damit rechnen müssen, dass Ihr Umsatz wegen Besucherrückgang durch Suchmaschinenabstrafung einbricht.

Da der Aufwand für ethisches Suchmaschinenmarketing zudem deutlich geringer ist, fallen dadurch natürlich auch  geringere Kosten an.

Wer seinen Internet-Auftritt langfristig optimieren möchte fährt deshalb besser, wenn er sich "an die Spielregeln" hält!

 

Ich kann Ihnen bei der Optimierung Ihrer Internet-Seite helfen. Klicken Sie hier um mehr zu erfahren!